Vom 24. Juni bis 17. Juli 2016 kommt wieder eine Delegation aus Missenye zu Besuch in unseren Kirchenkreis. Wir freuen uns auf drei Wochen Begegnung und Austausch mit:

Superintendent Mathias Bubelwa

ist seit 2006 Superintendent unseres Partnerkirchenkreises und war schon zu Besuch hier in Lüdenscheid- Plettenberg. Anlässlich des zweiten Kreiskirchentages "himmelwärts2017" wurde er noch einmal eingeladen Mitglied der Delegation zu sein. Er ist nicht "nur" Superintendent, sondern auch noch Gemeindepastor der Gemeinde Kashozi. Mathias Bubelwa wohnt mit seiner Familie in Kashozi.

 Sup. Mathias Bubelwa
 

Medical Assistant Peter Gratian

leitet die Dispensary (Krankenstation) in Igayaza seit 2005. Er wohnt mit seiner Familie in einem Haus auf dem Gelände der Dispensary, Igayaza gehört zur Gemeinde Ngando.

 
 

 Medical Assistant Peter Gratian

Audax Joseph

ist Schulleiter der Minziro Secondary School. Durch diesen Besuch hat er u.a. die Möglichkeit, das Albert-Schweitzer- Gymnasium in Plettenberg zu besuchen. Eine Schulpartnerschaft zwischen den beiden Schulen wird angestrebt, gegenseitiges Kennenlernen steht auf dem Programm. Audax Joseph wohnt mit seiner Familie in Minziro.

 Audax Joseph
 

Helena Lwezaura

war von 2012 bis Ende 2016 die Vorsitzende im Partnerschafts- komittee des Kirchenkreises Missenye. Dadurch ist sie sehr mit unserer Partnerschaft verbunden. Helena Lwezaura wohnt mit ihrer Familie in Kyaka.

 

 Hellena Lwezaura

Turnusmäßig wäre ein "normaler" Besuch aus Missenye erst in 2018 an der Reihe. Der Besuch dieser Delegation wurde aus Anlass des Kreiskirchentages "himmelwärts2017" um ein Jahr vorgezogen. Zusätzlich wurde der neue Bischof der Nordwestdiözese, Dr. Abednego Keshomshahara, mit seiner Frau Melisa eingeladen. Bischof Keshomshahara wird im Gottesdienst zur Eröffnung des Kreiskirchentages predigen. Der Besuchszeitraum vom Ehepaar Keshomshahara ist etwas kürzer, sie werden während ihres Aufenthalts am Programm der Delegation teilnehmen. Darüber freuen wir uns sehr.

Bischof Dr. Abednego Keshomshahara stammt aus der Gemeinde Ngando in Missenye. Seit Oktober 2015 ist er Bischof der Nordwestdiözese der Evangelisch Lutherischen Kirche in Tansania. Melisa Keshomshahara ist Kindergärtnerin und stammt aus Dodoma. Familie Keshomshahara wohnt in Bukoba.

Melisa und Bischof Dr. Abednego Keshomshahara