UNDUGUPARTNERSCHAFT

Partnerschaft zwischen dem Ev.-Luth. Kirchenkreis Missenye/Tansania und
dem Ev. Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg/Deutschland


Seit 1984 besteht eine Partnerschaft zwischen den Evangelischen Kirchenkreisen Missenye (Kaskazini [Nord] B) in der Nord West Diözese (NWD) der Evangelisch Lutherischen Kirche Tansanias (ELCT) und Lüdenscheid-Plettenberg in Nordrhein-Westfalen.



Bedeutung der Partnerschaft

Partnerschaft ist aus Mission erwachsen: Schwarze Christen aus Uganda brachten das Evangelium nach Missenye . Die ersten weißen Missionare kamen um die Jahrhundertwende aus Bethel.

Heute ist die Evangelisch-Lutherische Kirche von Tansania (ELCT) eine selbständige Kirche. Sie ist selbst zu einer missionierenden Kirche geworden.

Christliche Partnerschaft bedeutet: "Fördert euch gegenseitig, jeder mit der Gabe, die Gott ihm geschenkt hat. Dann seid ihr gute Verwalter der reichen Gaben Gottes " (1.Petr.4,10)

Bischof Kibira aus Bukoba hat es einmal so formuliert:" Heute sind wir Partner, d.h.: Wir sind alle Empfangende und Gebende. Es gibt keine Kirche, die nichts zu geben hat - so klein sie auch ist. Es gibt auch keine Kirche, die nichts braucht - so groß und reich sie auch ist. Wir brauchen einander."

Bei allen kulturellen und materiellen Unterschieden birgt eine Partnerschaft die Chance, unsere jeweiligen Fähigkeiten und Gaben zur gegenseitigen Hilfe einzusetzen. Partnerschaft beruht deshalb im wesentlichen auf persönlichem Kontakt.
--> Pastor Edson Lugemeleza über die Partnerschaft

Worauf es uns ankommt

Partnerschaft soll die Verbindlichkeit einer Freundschaft haben. Sie bemüht sich um Begegnung, um Kontakt und um das gemeinsame Leben im christlichen Glauben.

Jeweils am 3. Sonntag im September feiern die Gemeinden in den Kirchenkreisen Missenye und Plettenberg Partnerschaftsgottesdienste. Es wird über die jeweilige Situation berichtet und füreinander gebetet.

Alle zwei Jahre erfolgen seit 1986 gegenseitige Besuche, aus denen Verbindungen zwischen Menschen und Gemeinden entstehen. Bei diesen Besuchen findet Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen statt (Gottesdienst, Jugendarbeit, Musik, Diakonie).

Der Ev. Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg unterstützt u.a.

->den Schülerstipendienfonds Missenye (M.O.S.S.)
->einen Patientenhilfsfond (Poor Patients' Fund / PPF)
->spontane Hilfsaktionen:
  1998: Spenden in Höhe von ca. 42.000 DM für die Opfer der Überschwemmungskatastrophe,
  2002/2003: Spenden in Höhe von ca. 30.000 Euro für den Kauf eines Krankentransportfahrzeugs plus erforderlicher Funkanlage,
  2006: Spenden in Höhe von mehr als 8.000 Euro zur Hilfe bei der Dürre- und Hungerkatastrophe.

Engagierte Christen haben sich im "Arbeitskreis Partnerschaft Missenye-Plettenberg" im Auftrag des Kirchenkreises (KK) zusammengefunden. Sie bemühen sich um die Förderung der Partnerschaftsarbeit in den Gemeinden unseres Kirchenkreises.

Die Vereinte Evangelische Mission (VEM) in Wuppertal bietet Partnerschafts-Seminare an. Der Besuch solcher Seminare hat sich als nützlich erwiesen und bietet die Möglichkeit, andere Partnerschaftsgruppen kennenzulernen.

 

Flyer als pdf-Datei


Spendenkonto: Ev. Kreiskirchenamt Iserlohn-Lüdenscheid
KontoNr. 562 / BLZ 458 500 05
Sparkasse Lüdenscheid
IBAN DE17 4585 0005 0000 0005 62
BIC WELADED1LSD
Stichwort: "Missenye"


Arbeitskreis Partnerschaft Missenye - Plettenberg im
Ev. Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg
Hohfuhrstr. 34 - 58509 Lüdenscheid
Tel.: 0 23 51-18 07 81, Fax: 0 23 51-18 07 82


© Arbeitskreis Partnerschaft Missenye - Plettenberg